Vorträge

 

 

Wann/Wo: 28.06.2019, 19.00, Berlin

Organisation: Hellenische Gemeinde zu Berlin

Wo: Alevitisches Zentrum Berlin

Organisation: Alevitisches Zentrum Berlin und Akkon Hochschule für Humanwissenschaften Berlin

Wann: 15.06.2019

 

Wo:  Iserlohn

Organisation: Dekanat Märkisches Sauerland

Wann: 13.06.2019

 

Wo:  Duale Hochschule Baden-Württemberg, Stuttgart

Organisation:  Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA)

Wann: 26/27.04.2019

 

Wo:  Psychosoziales Zentrum in Chemnitz 

Organisation: Blindeninstitut Untermain

Wann: 30.03.2019

 

Wo:  Nürnberg 

Organisation: Interkulturelles Zentrum

Wann: 15.03.2019

 

Wo:  Berlin

Organisation: Humboldt Universität zu Berlin

Wann: 22.02.2018

 

Wo:  Hamburg

Organisation: Kurdische Akademiker Verein (Kurd-Akad) e.V.

Wann: 26.01.2019

 

Wo:  Frankfurt

Organisation: Dersimer Vereine von Europa

Wann: 17.11.2018

 

Wo:  Frankfurt am Main

Organisation: Hessisches Ministerium für Soziales und Integration / Deutsche Kinder- und Jugendstiftung Berlin

Wann: 28.08.2018

 

Wo:  Dortmund

Organisation: Kath. Erwachsenen- und Familienbildung Dortmund

Wann: 23.07.2018

 

Institution:   

GLOBAL SOLUTIONS

Ort: Askanischer Platz 3, 10963 Berlin

Institution: Bonner Buchmesse Migration/Bonner Institut für Migrationsforschung 

Ort: Haus der Geschichte der BRD

Institution: Hochschule Ludwigshafen

Ort: Ludwigshafen

 

Institution: Thomas-Morus-Akademie

Ort: Bensberg

Der Zuzug der vielen Geflüchteten, die zeitweise oder dauerhaft in Deutschland ihr neues Zuhause finden, bewirkt Veränderungen: Als Folge der Flucht müssen vertriebene Menschen ihren Alltag neu organisieren. Haupt- und Ehrenamtliche unterstützen sie dabei in vielfältiger Hinsicht. Wohnraum und Arbeitsplätze müssen erst entstehen und auch im Bildungsbereich ist mit den veränderten Bedingungen umzugehen. Wie aber können diese Prozesse so gelenkt werden, dass Integration nicht nur zwangsläufige Maßnahme ist, sondern chancenreich für die Gesellschaft sein kann? Wie lässt sich ein Zusammenleben gestalten? Wie gehen wir mit gegenseitiger Fremdheit um? Welche Rolle spielen Migranten, die bereits länger in Deutschland leben? Was bedeutet Integration eigentlich für die Geflüchteten selbst? Auf der Tagung wurden diese Fragen diskutiert.

 

Institution: Stadt Köln

Ort: Stadt Klön - Bürgerzentrum 

Der Vortrag widmet sich der weitaus größten Gruppe junger Flüchtlinge in Deutschland: jungen Syrern.  In ihrer Heimat weitgehend von Bildung abgeschnitten, zur Kinderarbeit verpflichtet und nur sehr unzureichend gesundheitlich versorgt, haben sich diese Kinder und Jugendlichen - allein oder mit ihren Familien - auf den oft dramatischen Fluchtweg nach Mitteleuropa gemacht. Der Vortrag schafft eine Faktengrundlage für alle in der Jugendarbeit, die mit diesen jungen Flüchtlingen zusammenarbeiten.

 

Institution: Justizvollzugsschule Nordrhein-Westfalen (NRW)
Ort: Wuppertal

Institution: Justizvollzugsschule Nordrhein-Westfalen (NRW)
Ort: Wuppertal

Institution: Justizvollzugsschule Nordrhein-Westfalen
Ort:  Wuppertal

Institution: Auslandsgesellschaft NRW / KURD-AKAD – Netzwerk kurdischer AkademikerInnen e.V. 

Ort: Auslandsgesellschaft NRW-Dortmund

Institution:  Netzwerk Sinnsucher e. V.
Ort: Bonn

Institution: Studienstiftung des deutschen Volkes / VHS-Bonn (Podiumsdiskussion)    -abgesagt-

Ort: Großen Saal der VHS Bonn

Institution:  Fachtagung "Flucht und Behinderung", am Bonner Institut für Migrationsforschung (BIM), Bonn
Ort: Bonn

Institution: DGB-Bildungswerk NRW und NRW-TÖB
Ort: Schwerte - Haus Villigst

Institution:  EU-Kommission/Katholisch-Soziales Institut
Ort: Bad Honnef

Institution: Zebralog GmbH & Co KG
Ort: Bonn

Institution: Volkshochschule Frankenthal
Ort: Frankenthal

Institution: Institut de formation de l'Éducation nationale, Luxemborg
Ort:  Luxemburg

Institution: Frauenkreis für Europäische Freundschaft
Ort: Bonn/Bad Godesberg

Institution: Institut de formation de l'Éducation nationale, Luxemborg
Ort:  Luxemburg

Institution: Hochschule Ludwigshafen (auf Einladung von Prof. Dr. Reiner Busch)
Ort: Ludwigshafen

Institution: Kurd-Akad. Netzwerk kurdischer AkademikerInnen e.V.
Ort:  Frankfurt am Main

Institution: Arbeitsgemeinschaft der Juristen_innen der SPD Rheinland-Pfalz
Ort:Ludwigsheim-Oggersheim

Institution: Bonner Institut für Migrationsforschung
Ort:  Haus der Geschichte der BRD

Institution: Ministère de l’Éducation nationale, de l’Enfance et de la Jeunesse
Ort: Luxemburg

Institution: VHS-Frankenthal
Ort: Frankenthal

Institution: VHS-Hettenleidelheim
Ort: Hettenleidelheim

Institution: Klausurtagung der SPD (Falk Heinrichs MdL/NRW)
Ort: Bad Laasphe

Institution:  Historischer Verein Limburgerhof
Ort: Limburgerhof

Institution: Hochschule Ludwigshafen (Gastvortrag)
Ort: Ludwigshafen

Institution: Die Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung (AFK)
Ort: Augsburg

 

Institution: Hochschule Ludwigshafen (Gastvortrag)
Ort: Ludwigshafen

Institution: Universität Landau-Koblenz (Gastvortrag)
Ort: Landau

Institution: VHS-Bildungszentrum

Ort: Ludwigshafen

Institution: SPD-Ludwigshafen (auf Einladung von Günther Ramsauer MdL)
Ort: Ludwigshafen

Institution: Akademie für Politische Bildung Tutzing

Ort: Tutzing

"Das Staunen ist der Anfang der Erkenntnis."

Platon (ca. 427 v. Chr. - 347 v. Chr.)

Footer

© Copyright 2018 . Kenan Engin All Rights Reserved.

Copyright © Dr. rer. pol. Kenan Engin 2016